Willi

Trotz widrigster Witterungsbedingungen zieht es den Häbber einmal jährlich in die Großstadt, um an einem Kult(ur)ereignis allerhöchsten Ranges teilzunehmen. Gemeint ist natürlich der

Emmendinger Narrenumzug

wo sich alles trifft, was in der Narretei Rang um Namen hat. Da dürfen wir ja doch wohl nicht fehlen!


Es geht los! Alles wasserdicht verpackt? Trommeln gesattelt, Ränzel geschnürt!


Der Däfilibue. Dieses Jahr neuer Super-Service des Veranstalters. Der neue Umzugsleiter Bernd Skubb macht sich zum Einstand gleich mal beliebt. Danke! Ausserdem haben wir dank unserer Verdienste dieses Jahr eine granatenmäßig weit vorne liegende Startnummer ergattert. Oder hat das mit dem Karton Wein zu tun, den wir zu Weihnachten verschickt haben?


Sei's drum. Tille verteidigt unser Banner mit Zähnen und Klauen. Damit es der Eigentümer nicht wieder zurückholt.


Letzte Einweisung in die Bedienung der Glühmostkochers. Verfahrenstechniker Dr. "Sulli" Brau nimmt die Anlage in Betrieb.


Diss Johr mit Moschd vum Sulzberger-Karli.


Den begeisterten Gesichtern sieht man an, dass der Most nicht nur wärmt, sondern auch schmeckt. Gespannte Vorfreude auf den baldigen Umzugsbeginn.


Direkt hinter uns: Drei Dannezäpfli vum Hochschwarzwald.


Jetzt wird aber wirklich marschiert! Aus kamerabedienungstechnischen Gründen gibt's vom Umzug leider keine Bilder. Die aktuelle Berichterstattung entnehmen Sie bitte der örtlichen Presse.


Die Stimmung unserer drei Groupies schwankt zwischen Eiseskälte, Begeisterung und dem berechtigten Zorn, dass der Umzug schon wieder vorbei ist.


Dann gehn' wir eben in's Warme. Zugführer Sulli teilt unserer Internetgemeinde den erfolgreichen Verlauf der diesjährigen Kampagne per SMS mit.


Um nicht auf feste Nahrung umstellen zu müssen, gibt es anschließend Suppe. Gebraut von Birgit.

Michael Sulzberger Michael Sulzberger
Der volle körperliche Einsatz zieht erwartungsgemäß Schäden nach sich. Der Name dieses total verfahrenen Verfahrenstechnikers ist der Redaktion bekannt. Die Bilder wurden auf eigenen Wunsch unkenntlich gemacht.

 

Prost! We'll be back