S1

 

Umzug Sexau 2009

Es ist ja nicht so, dass die Schiirehäbber grundsätzlich Angst vor einem Auftritt außerhalb der heimischen Gemarkungsgrenzen hätten, es ist halt nur seit Jahren zum ersten Mal wieder der Fall und deswegen ist eine leichte Anspannung durchaus spürbar. Zu groß waren wie immer die Bedenken, den dort anwesenden Lokalmatadoren die Show zu stehlen und das nächste Mal nicht mehr eingeladen zu werden.
Doch nach reiflicher Überlegung entschloss man sich, dieses Risiko einzugehen.


s1.jpg

Frohen Mutes ziehen unsere Helden dem Auftrittsort entgegen.
Man beachte die aktuelle "Häbber of Death" Kopfbedeckung.


s2.jpg

Kurzzeitige Auflösungsgedanken wurden auf die allgemein übliche Mitleidskreisis geschoben und konnten deshalb schnell wieder ausgeräumt werden - "Eine reine Alterserscheinung, das ist ganz normal."


s9.jpg

In dieser Dokumentation sehen Sie die erste Aufführung des neukomponierten "Emmendinger Narrenmarschlieds" außerhalb der Großen Kreisstadt.
Da aber erst in der Woche darauf die Uraufführung durch die Emmendinger Stadtmusik geplant war, wollten wir diese Veranstaltung nicht platzen lassen und unsere Darbietung verhallte weitgehend ungehört.


s10.jpg

Einheizen zum Umzugsauftakt!



s11.jpg

Ebenfalls anwesende von noch weiter Hergekommene wurden wie immer mit Glühmost getröstet.



s4.jpg

Erste Geheimtreffen mit Windenreuter Fasnetsgrößen fanden hier ebenfalls statt.



s5.jpg

Auch ein extra zur Verkostung eingeflogener Freiämter Experte ließ sich vom Selbstgebrannten durchaus überzeugen.


s6.jpg

Begegnungen mit anderen lokalen Guggemüssigen verliefen in gegenseitigem Respekt und ohne nennenswerte Zwischenfälle.



s8.jpg

Alles geht einmal zur Neige, wie der traurige Gesichtsausdruck unseres Starhornisten beweist.
Deshalb ist Rückzug angesagt: Üssmarsch fir'd Schiirehäbber!

Also Adjee!